Marcus Kutscher

Gründer, Unternehmer und Ausbilder

Was Sie über uns wissen sollten

Wie alles Begann:
Marcus Kutscher fand seinen Berufseinstieg 2010 bei der Düsseldorfer Werbefilmproduktion Vogelsänger Film. Unter der Leitung von Manfred Vogelsänger und Alexander Ellendt lernte er die professionelle Planung, Organisation und Durchführung von Dreharbeiten. Im Anschluss verfeinerte er sein Fachwissen in der Nachbearbeitung von Werbefilmen und wechselte in das Postproduktionshaus NeverHeardBefore (nhbstudios). 2015 zog er aus Heimatverbundenheit heraus zurück ins Sauerland und arbeitete dort in der Marketingabteilung der Dornseifer Frischemärkte. 2017 folgte der Schritt in die Selbstständigkeit – eine Scheune wurde gemietet und zum Studio umgebaut. 2019 erfolgte der Umzug in größere Räumlichkeiten, dem heutigen Studiostandort.

Was zeitgleich Interessantes passierte:
Von 2007 bis 2010 führte Marcus Kutscher unter Theaterleiter Stefan Brögeler im Cineplex Olpe (5 Kinosäle) Filme auf einem Kinoton FP30 Projektor vor, zog Filmkopien auf und schnitt auf 35mm die Werbeblöcke.

Von 2011 bis 2012 setzte er, aus Liebe zum Kino und parallel zu seinem Hauptberuf, seine Tätigkeit als Filmvorführer im Ufa-Palast Düsseldorf (12 Kinosäle) fort. Das Open-Air-Kino der Stadtwerke Düsseldorf betreute er zusätzlich einen Sommer lang als Filmvorführer.

In seiner nebenberuflichen Selbstständigkeit begleitete Marcus Kutscher (2012-2015) den Oberbeleuchter (Peter Joppen) und den Setdesigner (Axel Langwagen) bei diveresen Film- und Werbefilmdreharbeiten. Für die Julia Stoschek Collection übernahm er die Vorführung von Kunstfilmen auf einem analogen 8mm Bauer-Projektor.

Heute:
Unter den Marken Kutscher» Film- und Studiokreation und Kutscher» Digital- und Printkreation tritt Marcus Kutscher seit 2017 als Unternehmer auf und lässt seine jahrelange Erfahrung, Fachkompetenz und sein Gespür für erstklassige Werbung in jedes Kundenprojekt einfließen. Seit Sommer 2021 verstärkt Jeffrey Frosch das Unternehmen. Als IHK zertifzierter Ausbildungsbetrieb in den Berufen Mediengestalter Bild und Ton sowie Digital und Print bilden wir ab September 2022 erstmalig aus.